BSDEX (Börse Stuttgart Digital Exchange) erweiterte jüngst das Angebot handelbarer Kryptowährungen um Uniswap und Chainlink.

Seit dem 13. Juni 2022 können BSDEX-Anleger die digitalen Assets Uniswap (UNI) und Chainlink (LINK) handeln. Die beiden Currency Token erweitern das bisherige Angebot an Kryptowährungen, das neben Bitcoin (BTC) und Ethereum (ETH) auch Litecoin (LTC), Ripple (XRP) und Bitcoin Cash (BCH) umfasst. Für die beiden neuen Kryptowährungen an der BSDEX gilt eine Mindestmenge für Auszahlungen: Bei UNI liegt die Mindestmenge bei einem UNI, bei LINK sind es drei LINK. „Mit Uniswap und Chainlink bieten wir Anlegern für zwei weitere spannende Anlagen aus dem Krypto-Universum einen verlässlichen und transparenten Handel an“, sagt Sebastian Warnke, COO der BSDEX und ergänzt: „Die BSDEX wird im Laufe des Jahres weitere digitale Assets in den Handel einführen.“

BSDEX nun mit Uniswap und Chainlink

Uniswap basiert auf der Ethereum-Blockchain und ist der Marktführer unter den dezentralen automatisierten Krypto-Exchanges. Der UNI-Token ist zentraler Teil des Uniswap-Ökosystems, mit dem Nutzer über wichtige Änderungen des Protokolls abstimmen und aktiv an der Entwicklung des Netzwerks teilnehmen können. Chainlink basiert ebenfalls auf der Ethereum-Blockchain, wertet externe Daten aus und bereitet diese Informationen für Smart Contracts auf. Transaktionen über Chainlink werden mit dem LINK-Token bezahlt.

Die BSDEX ermöglicht professionelles und unkompliziertes Trading mit digitalen Assets – und das mit hoher technischer Sicherheit: Von der Legitimation über den Handel bis hin zur Verwahrung kommen alle Partner der BSDEX aus Deutschland. Anleger profitieren von der langjährigen Erfahrung der Gruppe Börse Stuttgart: Die BSDEX wird gemäß Paragraf 2 Absatz 12 des Kreditwesengesetzes als multilaterales Handelssystem von der Baden-Württembergischen Wertpapierbörse GmbH betrieben. Technischer Betreiber ist die Boerse Stuttgart Digital Exchange GmbH, ein Gemeinschaftsunternehmen der Gruppe Börse Stuttgart, Axel Springer, finanzen.net und SBI Crypto Investment.

Der Handel an der BSDEX läuft nahezu rund um die Uhr an sieben Tagen pro Woche. Offene Orderbücher geben Aufschluss über vorliegende Orders und die aktuelle Marktlage. Der Handel an der BSDEX ist mit Transaktionsentgelten verbunden, die sich je nach Art der Order unterscheiden. Gemeinsam mit anderen institutionellen Marktteilnehmern sorgt die EUWAX AG für eine kontinuierlich hohe Liquidität im Handel. Die kostenfreie Verwahrung der Kryptowährungen für Anleger an der BSDEX übernimmt treuhänderisch die blocknox GmbH, eine weitere Tochter der Gruppe Börse Stuttgart.

Thomas Brummer war bereits für das Anlegermagazin "Der Aktionär" und das Verbraucherportal biallo.de tätig. Zudem hospitierte er in der Wirtschaftsredaktion der Rheinischen Post in Düsseldorf. Seit 2018 ist er Mitglied der Redaktion und seit 2020 als stellvertretender Chefredakteur für das Anlegerportal extraETF.com und das Extra-Magazin verantwortlich. Er verfasst zudem regelmäßig Beiträge auf geld-digital.de.