Der Wochenmarkt, der für viele Deutsche zum Kauf von vor allem regionalen Produkten genutzt wird, geht dank einer Kooperation einen Schritt in Richtung Digitalisierung und Bezahlfreiheit.

SumUp, einer der weltweit führenden Finanztechnologie-Anbieter, kooperiert mit der Deutschen Marktgilde, einem Veranstalter von Wochenmärkten. Durch die Partnerschaft können Händler mittels SumUp Kartenterminals ihren Kunden direkt am Stand Kartenzahlung anbieten. Die Kartenterminals sind sehr flexibel und mobil einsetzbar und ermöglichen verschiedene Zahlungsmöglichkeiten: Neben der herkömmlichen Methode, die Karte in das Terminal einzustecken (Chip & PIN-System) ist auch kontaktloses Bezahlen sowie mobiles Bezahlen per Apple Pay und Google Pay möglich.

Bereits seit März 2020 arbeiten SumUp und die Deutsche Marktgilde zusammen. Bundesweit betreibt die Deutsche Marktgilde über hundert Wochenmärkte und stellt die notwendige Infrastruktur bereit. Vor allem regionale Händler bieten dort ihre Produkte an, die vorrangig aus dem Lebensmittelbereich stammen. Aber auch weitere Branchen wie Gastronomie, Floristik sowie andere Waren, wie z.B. Bekleidung, sind dort präsent.

Corona treibt Digitalisierung beim Wochenmarkt voran

„Die ersten Ergebnisse der letzten Monate zeigen, dass das Angebot sehr gut angenommen wird. Wochenmarkthändler aber auch Kunden haben schon seit einiger Zeit Bedarf an kontaktlosen Zahlungsmöglichkeiten. Die Corona-Pandemie hat die Nachfrage und damit die Entwicklung hin zu mehr Digitalisierung noch einmal merklich beschleunigt. Insbesondere auch, weil Kunden immer mehr ans bargeldlose Bezahlen gewöhnt sind und diese Möglichkeit in jedem Bereich ihres Alltags erwarten. Der Wochenmarkt, wo traditionell bisher mit Bargeld bezahlt wurde, ist da keine Ausnahme mehr“, so Gunnar Hartmann, Senior Sales Manager bei SumUp.

„Die Kunden sind begeistert, nun auch bei ihrem Fischer oder Bio-Bauern auf dem Wochenmarkt bargeldlos zahlen zu können”, ergänzt Sebastian Stahl, Vorstand der Deutschen Marktgilde eG. „Die Händler berichten uns, dass ihr Durchschnittsbon merklich gestiegen ist, seit sie Kartenzahlung anbieten.”

Über SumUp

SumUp ist ein Finanztechnologie-Unternehmen, das Händlern Lösungen für Kartenzahlungen im stationären Handel und Online-Bereich anbietet. Über zwei Millionen Nutzer gibt es weltweit und täglich entscheiden sich mehr als 5.000 neue Unternehmen, SumUp für ihr Geschäft einzusetzen.

Über Marktgilde

Wochenmärkte professionell und erfolgreich zu organisieren – das ist seit 35 Jahren die Spezialität der Deutschen Marktgilde: An 125 bundesweiten Standorten betreiben wir bereits 200 Märkte, welche die Menschen vor Ort magisch anziehen.

Thomas Brummer war bereits für das Anlegermagazin "Der Aktionär" und das Verbraucherportal biallo.de tätig. Zudem hospitierte er in der Wirtschaftsredaktion der Rheinischen Post in Düsseldorf. Seit 2018 ist er Mitglied der Redaktion und seit 2020 als stellvertretender Chefredakteur für das Anlegerportal extraETF.com und das Extra-Magazin verantwortlich. Er verfasst zudem regelmäßig Beiträge auf geld-digital.de.