Die Börse Stuttgart treibt die Digitalisierung ihres Geschäftes voran. Aktuell entwickelt die Unternehmensgruppe unter dem Namen BISON eine Handelsplattform für Kryptowährungen, welche im Herbst starten und Anlegern den sicheren, gebührenfreien und einfachen Handel mit digitalen Währungen ermöglichen soll. Parallel arbeitet die Börse Stuttgart an einer Plattform für Initial Coin Offerings (ICOs), also dem Marktstart neuer Kryptowährungen sowie Lösungen zur digitalen Verwahrung dieser Anlageinstrumente. „Auf dieser Basis können wir zentrale Services entlang der Wertschöpfungskette bei digitalen Assets aus einer Hand anbieten“, sagt Alexander Höptner, Sprecher der Geschäftsführung der Boerse Stuttgart GmbH. „Anleger und Marktteilnehmer wissen, dass die Gruppe Börse Stuttgart für Qualität, Transparenz und Verlässlichkeit steht. Diesen Anspruch wollen wir als Anbieter mit Sitz in Deutschland auch in die digitale Welt überführen und so einen Beitrag zur Akzeptanz digitaler Assets leisten.“

Vertrauenswürdiges Umfeld für Kryptowährungen

Künftig sollen Kryptowährungen auch über die Börse Stuttgart gehandelt werden können. Neben etablierten Coins wie Bitcoin oder Ethereum soll dieser Handelsplatz in erster Linie als Sekundärmarkt für Coins der eigenen ICOs dienen. „Dies ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor für ICOs“, sagt Höptner. „Gleichzeitig gehen wir auf den Bedarf privater wie institutioneller Anleger nach einem regulierten und vertrauenswürdigen Umfeld für den Handel mit Kryptowährungen ein.“ Die Börse Stuttgart gilt als führender Parketthandelsplatz Deutschlands und ist bei verbrieften Derivaten europäischer Marktführer. Mit einem jährlichen Handelsvolumen von 81 Milliarden Euro im vergangenen Jahr liegt die Börse Stuttgart in Europa auf Platz zehn.

Markus Jordan ist Gründer und Herausgeber verschiedener Medien im Bereich Finanzen. Über die Firma Isarvest veröffentlicht er das EXtra-Magazin, das führende ETF-Magazin in Deutschland und Geld-Digital – das Verbraucherportal für digitale Finanzangebote. Er ist einer der führenden Experten auf diesem Gebiet.