Das Mittelstands-Finanzportal Compeon und die Online-Bonitätsplattform BankenScore.de arbeiten künftig zusammen. Ziel sei es, interessierten Unternehmen künftig direkt diejenigen Finanzierungsangebote anzuzeigen, die auch zu ihrer Bonität passen. Auf diese Weise soll der Prozess der Kreditantragsstellung und der Kreditvergabe beschleunigt werden. BankenScore.de gleicht Kreditanforderungen mit Bonitätsdaten ab und überwacht diese über den Kreditabschluss hinaus. Auf diese Weise erhalten Unternehmen frühzeitig Rückmeldung über das Ergebnis ihrer Finanzierungsanfrage.

Finanzierungsoptionen vergleichbar machen

Schon heute macht das KMU-Finanzportal Compeon für Unternehmen verschiedene Finanzierungsoptionen vergleichbar. „Viele Unternehmen vergessen häufig, dass ihre Bank nicht nur vor, sondern auch nach der Kreditentscheidung die Bonität beobachtet“, erklärt Dr. Nico Peters, Co-CEO und Managing Director bei Compeon. „BankenScore.de setzt genau dort an und ergänzt unser Angebot somit ideal.“

Daten schon vor dem Kreditantrag optimieren

Dank der Daten von BankenScore.de wird es Unternehmen zudem möglich, bereits vor einer Kreditanfrage Hinweise auf die eigene Bonität zu erhalten und veraltete oder nicht korrekte Daten zu korrigieren. „Unser Bonitätsportal hilft Unternehmern ihre Daten einzusehen und zu optimieren. Dies geschieht idealerweise vor dem Kreditantrag. Es ist aber auch wichtig für Unternehmen, die bereits einen Kredit haben, weil eine bessere Bonität dabei hilft geringere Zinsen zu bekommen“, so Ludolf Ebner, Geschäftsführer der Glenside Internet GmbH und Gründer von BankenScore.de

Markus Jordan ist Gründer und Herausgeber verschiedener Medien im Bereich Finanzen. Über die Firma Isarvest veröffentlicht er das EXtra-Magazin, das führende ETF-Magazin in Deutschland und Geld-Digital – das Verbraucherportal für digitale Finanzangebote. Er ist einer der führenden Experten auf diesem Gebiet.