Hannover Leasing, einer der großen Anbieter von Sachwertwertanlagen, wie beispielsweise geschlossenen Publikums-AIFs auf Immobilien, setzt künftig auf die technische Infrastruktur der Crowdinvesting-Plattform Exporo (Testbericht zu Exporo). Dazu hat der Spezialist für geschlossene Fonds die Plattform accontis auf Basis der Exporo-Technologie ins Leben gerufen. Dort können Selbstentscheider ab dem vierten Quartal 2018 in Anleihen auf Immobilien-Projekte investieren. Publikums-AIFs will Hannover Leasing auch weiterhin über Banken, Sparkassen und freie Vertriebe an den Investor bringen.

Gemeinsamer Ankauf von Objekten möglich

„Die Partnerschaft zwischen Accontis und Exporo erweitert das bereits umfangreiche Angebot der Hannover Leasing für private und semi-institutionelle Investoren und positioniert uns in einem sich sehr positiv entwickelnden Marktumfeld“, erklärt Michael Ruhl, Geschäftsführer der Hannover Leasing. „Das Angebot richtet sich an alle Anleger, die sich ohne Beratung an einem Immobilieninvestment direkt beteiligen möchten und unserem Immobilien-Know-how vertrauen. Dabei setzen wir im Rahmen der Kooperation auf die digitale Lösung und Expertise von Exporo“, ergänzt Paul Walch, Geschäftsführer Accontis.

Neben der Zusammenarbeit im Bereich der technischen Infrastruktur wird Hannover Leasing auch seine Immobilien-Expertise einbringen: Beide Unternehmen planen, künftig gemeinsam Projekte auszuwählen, anzukaufen zu strukturieren und jeweils auf den eigenen Plattformen anzubieten. Gemeinsame Produkte über das bisherige Produktangebot der Anleihen und Nachrangdarlehen hinaus soll es nicht geben.

Digitalexpertise soll für Mehrwert sorgen

„Wir stellen unsere Technik einem etablierten Branchenplayer zur Verfügung und unterstützen ihn so bei der Erweiterung seines Geschäftsmodells durch ein digitales Angebot. Dabei lernen natürlich auch wir von der Hannover Leasing und ihrer 37-jährigen Erfahrung im Immobilienmanagement. In erster Linie geht es uns aber darum, mit Hilfe unserer Digitalexpertise Mehrwert für alle Beteiligten zu generieren“, so Simon Brunke, Gründer und CEO der Exporo AG.