Das Insurtech-Unternehmen Gonetto aus dem hessischen Bensheim will seinen Kunden beim Sparen von Versicherungsbeiträgen helfen. Zur Finanzierung dieses Vorhabens führt der Anbieter gerade eine Crowdfundingkampagne bei Seedmatch durch. Über das Angebot von Gonetto und die Kampagne sprechen wir mit dem Geschäftsführer und Gründer Dieter Lendle.

Herr Lendle, Gonetto versteht sich als Vergleichsportal für Versicherungen. Wie unterscheidet sich Gonetto von den bekannten Vergleichsportalen wie Check24 oder Verivox?

Gonetto ist das erste Vergleichsportal für Brutto- und Nettotarife. Der Kunde bezahlt uns in Form einer separaten Gebühr in Höhe von 1 Euro pro Monat je Vertrag. Da wir vom Kunden immer den gleichen Betrag erhalten, egal für welche Versicherung, welcher Beitrag, welche Versicherungsgesellschaft, ist ein Interessenkonflikt ausgeschlossen. Gonetto ist 100% neutral und agiert im reinen Kundeninteresse. Der Kunde profitiert, indem er die Provision zur dauerhaften Prämienreduktion zurückerhält.

Sie berechnen für jeden bei Ihnen verwalteten Versicherungsvertrag 1 Euro pro Monat. Rechnet sich das überhaupt für Sie?

Im Durchschnitt haben in Deutschland die Kunden 10,5 Versicherungsverträge. Selbstverständlich möchten wir den Kunden nicht nur zu einer Versicherung betreuen, sondern möglichst komplett. Daraus ergibt sich ein Deckungsbeitrag, der unser wachsendes Geschäftsmodell trägt.

Gerade bei Sachversicherungen liegt die Versicherungsprämie oft bei Beiträgen unter 100 Euro. Da sind Ihre 1 Euro pro Monat aber schon ganz schön teuer.

Als teuer würden wir unseren Service und unsere Gebühr keinesfalls bezeichnen. Ein Beispiel (Privathaftpflichtversicherung): Bei einem jährlichen Beitrag von 100 Euro sind ca. 20 Euro jährliche Provision enthalten. Mit Gonetto spart der Kunde jedes Jahr somit ca. 8 Euro. Hat er mehrere Versicherungen, summiert sich die Ersparnis.

Versicherungsprodukte gelten im Allgemeinen ja als nicht besonders Transparent. Wie stellen Sie sicher, dass jeder Kunde bei Ihnen den optimalen Tarif abgeschlossen hat?

Hierfür stellen wir eigens Vergleichsrechnern mit intelligenten Einstellmöglichkeiten für den Kunden zur Verfügung. Er kann also je nach Bedarf seine auf ihn passende Versicherung finden. Der Kunde kann darüber hinaus erkennen, wie hoch die Vermittlerkosten sind und welchen Preis er für den Versicherungsschutz tatsächlich bezahlen muss – ein transparenteres Vergleichsportal kennen wir nicht!

Gonetto ist ein noch recht junges Unternehmen. Wie finanzieren Sie sich derzeit und welche Ziele haben Sie sich für dieses Jahr vorgenommen?

Wir finanzieren uns ausschließlich über die vom Kunden zu zahlenden Gebühren. Durch dieses kontinuierliche Vergütungsmodell werden wir eine Zeit brauchen bis wir den Break-Even erreichen. Daher finanzieren wir uns in der Anfangsphase durch Investitionskapital. Nach dieser Startphase ist unser Modell sehr nachhaltig. Wir erreichen eine hohe Kundenzufriedenheit und das Wachstumspotenzial ist enorm.

In diesem Jahr wollen wir unseren Bekanntheitsgrad deutlich steigern und die Zahl der Kunden erheblich ausbauen.

Sie führen derzeit eine Crowdfundingkampagne durch. Wie viel Kapital möchten Sie über diesen Weg einsammeln. Was versprechen Sie sich darüber hinaus noch von der Kampagne.

Wir möchten bis zu einer Million Euro erlösen. Crowdfunding ist für Gonetto ideal. Über Seedmatch finden wir nicht nur neue Investoren, sondern auch Kunden. Wer die Gonetto-Idee spannend findet, wird nicht nur investieren, sondern auch über seine Versicherungen sparen wollen. Nach Abschluss des Crowdfundings sollte Gonetto mit diesen überzeugten Investoren bzw. Kunden über hervorragende Multiplikatoren verfügen, die das Geschäftsmodell weiter ausbauen.

Hier geht es zur Seedmatch-Crowdfunding-Kampagne.

TEILEN
Markus Jordan ist Gründer und Herausgeber verschiedener Medien im Bereich Finanzen. Über die Firma Isarvest veröffentlicht er das EXtra-Magazin, das führende ETF-Magazin in Deutschland und Geld-Digital – das Verbraucherportal für digitale Finanzangebote. Er ist einer der führenden Experten auf diesem Gebiet.