Dass sich Direktbanken meist innovativer zeigen als konventionelle Filialbanken, liegt auf der Hand. Aber die Steuerklärung blieb bisher noch immer beim Kunden hängen. Anders geht es künftig Kunden der ING-Diba. Deutschlands führende Direktbank bietet ihren Kunden ab sofort die Möglichkeit, Steuererklärungen schnell und einfach online zu erledigen, wie es in einer Erklärung dazu heißt. Dabei arbeitet die nach Kundenzahl drittgrößte Bank Deutschlands mit dem Fintech-Unternehmen Smartsteuer zusammen.

ING-Diba möchte Digitalisierung nutzen

„Mit der digitalen Lösung von Smartsteuer unterstützen wir unsere Kunden dabei, bequem und mit geringem Aufwand ihre Einkommensteuer zu erledigen“, sagt Željko Kaurin, Vorstandsmitglied der ING-Diba. „Wir freuen uns mit dem Fintech einen Partner gefunden zu haben, der wie die ING-Diba Digitalisierung nutzt, um einfache und kostengünstige Lösungen anzubieten.“

„Mit unserer Partnerschaft geben wir allen Kunden der ING-Diba die Chance, ihre Steuererklärung noch einfacher zu erstellen“, sagt Björn Waide, Geschäftsführer von Smartsteuer. „Indem für den Vorgang relevante Kundendaten wie der Name und die Steuer-ID übermittelt werden, kann die Steuerklärung direkt und bequem vorausgefüllt werden. Schnell, unkompliziert und sicher. Und wir sind wieder einen Schritt näher an unserem Ziel, dass sich die Steuererklärung fast von selber macht.“

Jetzt Smartsteuer testen!

So läuft es ab

Das Angebot von Smartsteuer steht für Kunden der ING-Diba im Bereich Internetbanking zur Verfügung. Der Kunde wird von dort direkt auf die Webseite von Smartsteuer geleitet, wo er die weitere Anmeldung sowie die Steuererklärung Schritt für Schritt durchläuft. Dabei erhält er durch verlinkte Steuertipps, Beispiele und Lexikonartikel Tipps.

Interessierte können das Steuerprogramm direkt starten, eine Installation ist nicht nötig. Nach allen Eingaben wird die Höhe der voraussichtlichen Steuererstattung berechnet. Anschließend kann der Kunde entscheiden, ob er über die Plattform die Datenübertragung zum Finanzamt herstellen möchte. Die Kosten in Höhe von 24,99 Euro fallen dabei erst mit der endgültigen Übermittlung der Steuerdaten an. Mit dem sogenannten „smartcheck“ können Verbraucher ihren Steuerfall prüfen und im Anschluss alle Ungereimtheiten richtigstellen.

Smartsteuer auch für Nicht ING-Diba Kunden

Smartsteuer steht aber nicht nur Kunden der ING-Diba zur Verfügung. Jeder Arbeitnehmer, Rentner, Selbstständige und Gewerbetreibende kann über Smartsteuer die die Steuererklärung online erstellen. In einem einfachen Schritt-für-Schritt-Interview werden alle relevanten Informationen so abgefragt, dass auch Laien einfach, schnell und sicher zur Steuererklärung gelangen können.

Ein großes Plus: Smartsteuer kennt die geltenden Bestimmungen und Gesetze genau, ist immer auf den aktuellsten Stand und gibt automatisch individuelle Steuertipps.

Als erste und bisher einzige Steuersoftware wurde Smartsteuer vom TÜV Rheinland zertifiziert und biete demnach höchste Sicherheitsstandards. Zudem ist die Lösung mehrfach für ihre Benutzerfreundlichkeit ausgezeichnet worden. Die Unternehmenswurzeln reichen zurück ins Jahr 2006, als Smartsteuer den Auftrage erhielt, den „Großen Konz“ ­– eine bekannte Steuerliteratur für Verbraucher – zu digitalisieren. Das Unternehmen hat heute 20 Mitarbeiter. Laut eigenen Angaben haben bereits mehr als 500.000 Nutzer ihre Steuererklärung über das Programm der Hannoveraner abgewickelt.

Smartsteuer – Userinterface
Durch das beantworten einfacher Fragen wird man Schritt für Schritt durch die Steuererklärung geführt. Eine Live-Berechnung zeigt sofort, ob sie Geld vom Staat zurückerhalten.

So funktioniert die Online-Steuererklärung:

  1. Rufen Sie die Startseite von smartsteuer auf
  2. Klicken Sie auf „Jetzt loslegen“
  3. Wählen Sie ein Steuerjahr aus
  4. Klicken Sie oben rechts auf “Benutzerkonto anlegen”
  5. Tragen Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse und ein Passwort ein
  6. Klicken Sie auf „Neues Benutzerkonto anlegen“

Danach wird der Nutzer Schritt für Schritt durch das System geführt. Integrierte Steuertipps und Fehlerprüfungen führen zum bestmöglichen Ergebnis. Die Abgabe der Einkommensteuererklärung erfolgt online für einmalig 24,99 EUR. Kostenpflichtig erst nach Abgabe der Steuererklärung, davor ist das System kostenfrei.

Jetzt Smartsteuer testen!

Markus Jordan ist Gründer und Herausgeber verschiedener Medien im Bereich Finanzen. Über die Firma Isarvest veröffentlicht er das EXtra-Magazin, das führende ETF-Magazin in Deutschland und Geld-Digital – das Verbraucherportal für digitale Finanzangebote. Er ist einer der führenden Experten auf diesem Gebiet.