Viele kleinere Unternehmen und Selbständige agieren mit verschiedenen Währungen. Das Fintech TransferWise versucht, in diesem Bereich zu punkten und hat im November gleich mehrere Neuerungen vorgestellt. Bereits seit einiger Zeit als Zahlungsanbieter und Paypal-Schreck bekannt, bietet TransferWise neuerdings Echtzeit-Überweisungen in Euro. Das Fintech nutzt dafür ein Konto bei der litauischen Zentralbank. Bereits seit April baut TransferWise auf ein solches Konto bei der Bank of England und bietet damit Echtzeit-Überweisungen in britischen Pfund an. „Bei TransferWise haben wir uns zum Ziel gesetzt, Geld so einfach und günstig über Grenzen hinweg zu versenden wie eine E-Mail. Unseren Kunden ab sofort Instant Payments anzubieten, ist ein Meilenstein auf diesem Weg. Wir freuen uns sehr, dass erste Zentralbanken beginnen, das Bankenmonopol zu brechen und Nichtbanken mehr Zugang zu gewähren“, kommentiert Arunan Tharmarajah, Head of Banking von TransferWise. Das Angebot des Fintechs ist über eine Datenschnittstelle für andere Unternehmen kostenlos integrierbar. Seit September nutzt beispielsweise N26 diese Schnittstelle.

Fremdwährungs-Debitkarte für Geschäftskunden

Bereits zuvor war es über TransferWise möglich, Geld in 45 Währungen zu versenden. Im Vergleich zu PayPal, der spontan ersten Adresse für viele Nutzer, ergeben sich teilweise deutliche Kostenvorteile. Insbesondere an Geschäftskunden richtet sich das Fintech mit seinem Angebot. Dazu gehört seit einigen Wochen auch eine Debit-Karte, auf der sich verschiedene Währungen vorhalten lassen. So haben Unternehmen Fremdwährungen immer dabei. Zusätzlich lässt sich TransferWise in das cloud-basierte Buchhaltungstool Xero integrieren, was die Verwaltung von Fremdwährungsbeständen erleichtern soll. „Die Debitkarte für Unternehmen und die Xero-Integration standen auf der Wunschliste unserer Geschäftskunden ganz oben. Beide Produktneuerungen zum gleichen Zeitpunkt starten zu können, ist ein echter Meilenstein für TransferWise und unsere Business-Kunden“, so Stuart Gregory, Head of Business bei TransferWise.