Start Testberichte, Vergleich & Analyse digitaler Finanzangebote ᐅ N26 – die mobile Bank im Test

ᐅ N26 – die mobile Bank im Test

N26 - Testbericht - Modernes Girokonto
N26: Das mobile Girokonto

N26 ist Europas erste mobile Direktbank mit europäischer Vollbanklizenz. Dabei liegt der ganz große Vorteil in der Ad-hoc-Verwaltung per Smartphone. Was bei einer klassischen Bank für gewöhnlich etwas Zeit in Anspruch nimmt, geschieht bei N26 innerhalb von wenigen Augenblicken. Aber der Dienst verspricht freilich mehr als das.

► Jetzt das N26-Konto testen

N26 Angebot im Test

Wer ist N26?

Vorstellung

Als Valentin Stalf und Maximilian Tayenthal das Berliner Start-Up Number26 GmbH im Februar 2013 gründeten, hatten sie die Vision einer grenzüberschreitenden digitalen Bank, die speziell auf die Bedürfnisse junger Generationen ausgerichtet ist.

Dazu gehören eine einfache Kontoverwaltung per App und schnelle Transaktionen im Sinne eines „Real-time Banking„. Aufgrund der fehlenden Vollbanklizenz involvierte Number26 die Lizenzen und Dienstleistungen der Münchner Aktiengesellschaft Wirecard und startete den Dienst im Januar 2015 zunächst in Deutschland und Österreich. Das Start-Up expandierte schnell und konnte den Service bereits nach nur einem Jahr in sechs weiteren europäischen Ländern anbieten.

Nachdem im Juli 2016 die eigene Vollbanklizenz erworben werden konnte, wurde aus Number26 N26 und innerhalb von 2 Jahren aus 100.000 Kunden 500.000 Kunden. In etwa 60 Prozent davon sollen unter 35 Jahre alt sein, was laut unserem Test nicht verwunderlich ist.

Die Gründer von N26

N26 Gründerteam
Die beiden Gründer von N26: Maximilian Tayenthal und Valentin Stalf (von links nach rechts)

Wie funktioniert N26?

Das N26 Girokonto

Ganz wie bei einer klassischen Bank erhält der Kunde bei N26 auf Wunsch ein N26 Girokonto inklusive einer Mastercard. Auch die Funktionen wie Überweisungen tätigen, Geld empfangen oder den Kontostand überprüfen sind nichts „Neues“.

Was ist besonders am Dienst von N26?

Es wäre wohl zu kurz gegriffen, an dieser Stelle lediglich die einfache Verwaltung per App zu nennen. N26 bietet allumfassendes „Echtzeit-Banking“, integriert in die heutige digitale Welt und an die Bedürfnisse der jungen Generationen angepasst. Heute dreht sich die Welt schneller als vor 50 Jahren. Ein Geldbetrag, der drei Werktage benötigt, um von der einen Bank zur anderen zu gelangen, ist nicht mehr zeitgemäß.

Laut Angabe von N26 kann ein potentieller Neukunde dort innerhalb von nur 8 Minuten sogar ein Girokonto eröffnen. Tut er das, stehen ihm einige tolle Funktionen zur Verfügung.

Zum kostenlosen N26 Girokonto erhält der Kunde zunächst eine Mastercard kostenfrei dazu. Mit dieser können pro Monat 5 kostenlose Abhebungen an allen Geldautomaten in Deutschland durchgeführt werden. Bei rund 7.000 CASH26-Einzelhandelspartnern, die per App ganz einfach gefunden werden können, ist die Anzahl der Abhebungen sogar unlimitiert. Eine schöne Zusatzfunktion ist, dass dort bis zu 100 Euro pro Monat auch bar eingezahlt werden können.

Bei einer Geldabhebung in Fremdwährung fallen 1,70 Prozent des Betrags als Kosten an. Zahlungen mit der Mastercard oder der optionalen Maestro-Card sind in allen Währungen kostenfrei. Auch ein flexibler Dispokredit ist vorhanden, dessen Zinsen sich auf 8,90 Prozent p.a. belaufen.

All diese Funktionen sind für sich gesehen noch nichts Revolutionäres, werden aber intelligent in die Smartphone-App integriert und erweitert. Dort kann der Kunde sich per Fingerabdruck einloggen und alles rund um sein Girokonto und der dazugehörigen Masercard kontrollieren. Überweisungen können schnell und einfach getätigt werden.

N26 Auslandsüberweisungen - Transferwise
Transparente Überweisungen ins Ausland sind mit wenigen Klicks getätigt.

N26 Girokonto mit praktischen Zusatzfunktionen

Geld senden ohne Bankverbindung

Mit „MoneyBeam“ ist das sogar ohne Kenntnis der Bankverbindung über die Telefonnummer des Empfängers möglich.

Auslandsüberweisungen ein Kinderspiel

Auslandsüberweisungen werden über TransferWise abgewickelt und zeigen dem Nutzer direkt den in Fremdwährung umgerechneten Betrag der Transaktion an.

Kategorisierung der Kontobuchungen

Eine tolle Zusatzfunktion ist die automatisierte Bildung von Transaktionskategorien (Kategorisierung). Der Anwender erkennt, differenziert nach Monaten, für was die jeweiligen Ausgaben angefallen sind und erhält so einen Überblick über seine persönliche finanzielle Situation. Eine csv-Exportfunktion der Transaktionshistorie steht ebenfalls zur Verfügung.

Sicherheit wird groß geschrieben

Auch in Sachen Sicherheit deckt N26 einiges ab. Bei Online-Einkäufen setzt der Dienst auf das MasterCard Secure-Verfahren, welches vor Betrug im Internet schützt. Sollte der Kunde seine Giro- oder Mastercard verloren haben, kann er diese direkt in der App mit einem Klick sperren. Darüber hinaus besitzt er die Option, sich über alle getätigten Transaktionen auf seinem Konto über eine Push-Mitteilung auf dem Smartphone benachrichtigen zu lassen oder tägliche Abhebungs- oder Kartenlimits einzustellen.

N26 Kontoverwaltung über die App
Die gesamte Kontoverwaltung in einer App; einfach und schnell.

N26 – drei Kontomodelle verfügbar

Neben dem kostenlosen N26 Girokonto existieren noch zwei weitere kostenpflichtige Versionen.

Die N26 Black-Variante kostet dem Kunden 5,90 Euro pro Monat, bietet dafür jedoch einige Zusatzfunktionen. Die speziell für Vielreisende entwickelte schwarze Mastercard enthält eine erweiterte Garantie, Reise-, Handydiebstahl- und Geldautomatendiebstahl-Versicherung. Darüber hinaus sind Abhebungen in Fremdwährung in der Black-Variante nun ebenfalls kostenfrei.

Mit der Premium N26 Metal-Variante erhält der Kunde eine metallene Mastercard, exclusive Partnerangebote und bevorzugten Kundendienst. Die Kosten belaufen sich dabei auf 14,90 Euro pro Monat. Alle anderen Funktionen sind identisch mit der N26- und der N26 Back-Version.

N26 Metal-Mastercard - Exklusivität
Die N26 Metal-Mastercard.

N26 Finanzprodukte & Services

Neben der Hauptfunktion als Girokonto bietet N26 seinen Kunden viele Finanzprodukte und weitere Services an.

Digitaler Versicherungsordner

N26-User haben die Möglichkeit, ihre Versicherungen zu digitalisieren und zentral zu verwalten. Über ein Maklermandat erlaubt man N26, die entsprechenden Versicherungen anzuzeigen und als Vermittler zwischen dem Nutzer und den Versicherungen selbst zu agieren. So wird es ermöglicht, über die N26-App Versicherungen zentral zu verwalten und Versicherungsansprüche geltend zu machen. Unterstützt werden dabei die Privathaftpflicht, der Hausrat, die Unfallversicherung, die Altersvorsorge und viele mehr. Hier arbeitet N26 mit dem Start-up Clark zusammen.

Digitale Vermögensanlage mit ETFs/Indexfonds

N26 bietet seinen Kunden auch eine integrierte Geldanlagemöglichkeit in passive Indexfonds von Dimensional Fund Advisors an. Ausgewählt werden die Fonds vom Robo-Advisor Vaamo (Zum Testbericht). N26-Kunden können über eine Einmalanlage oder einen Sparplan zwischen drei Anlagestrategien wählen, die sich durch ihren Anteil an Aktien zu Anleihen unterscheiden. Der Aktienanteil regelt dabei das Risikoprofil und variiert, je nach gewähltem Portfolio, zwischen 40 und 80 Prozent. Die Abwicklung erfolgt auch hier komplett digital. Die Fondsanteile liegen in einem Depot bei der FFB Bank, das für den jeweiligen Kunden dort eröffnet wird. Die Kosten belaufen sich auf 0,99 Prozent im Jahr, jedoch mindestens 1,90 Euro. Darin sind allerdings noch nicht die Betriebskosten (laufenden Gebühren) der Indexfonds selbst enthalten.

N26 Investieren in Indexfonds (ETFs)
Mit N26 ganz einfach in Indexfonds investieren und jederzeit per App die Anteile wieder verkaufen.

Digitales Spar- bzw. Festgeldkonto

Alternativ hat der Kunde die Möglichkeit, über die N26-App ein Sparkonto bei einer der Partnerbanken des Anbieters zu eröffnen. Dabei müssen allerdings mindestens 2.000 Euro für einen Zeitraum ab sechs Monaten angelegt werden. Während dieser Zeit hat der Kunde keinen Zugriff auf dieses Geld.

Digitaler Kredit ab 1.000 Euro

Wird Geld mal dringend benötigt, kann über die App auch ein Kredit beantragt werden, und das in wenigen Minuten über die zentrale App. Möglich sind Kreditbeträge zwischen 1.000 Euro und 25.000 Euro. Die Kreditlaufzeit kann zwischen 6 und 60 Monaten gewählt werden. Mit individuellen monatlichen Kreditrückzahlungen hat der Nutzer alles selbst in der Hand und kann die Tilgung flexible planen. Die Abwicklung der Kredite läuft über den integrierten Service des Kreditmarktplatzes von auxmoney.

N26 Pro und Contra

Pro:

  • Kostenfreies Girokonto inklusive Mastercard
  • Schnelle und zentrale Verwaltung aller Bankangelegenheiten digital in einer App
  • Zusätzliche Web-App für die Verwaltung am PC und Mac
  • Kostenloses Abheben mit der Mastercard
  • Überblick über persönliche Finanzen durch Autokategorisierung der Transaktionen
  • Einbindung von Versicherungen und Finanzprodukten/Kapitalanlagen

Contra:

  • Bisher bis auf N26-Invest kein Börsenhandel möglich
  • Umfassende Erfassung aller Vermögensgegenstände wäre wünschenswert
  • Limitiertes kostenfreies Abheben

Unser N26 Fazit:

Bei all den Funktionen die N26 als Bank bietet, ist es bemerkenswert, wie kompakt und transparent sie diese digital in einer App für den Endkunden bündeln. Überweisungen tätigen, Geld abheben, Karten sperren… All das kann der Nutzer auf seinem Smartphone mit nur wenigen Klicks ausführen, ganz ohne Formulare und Unterschriften. Als Identifikationsmethode fungiert der Fingerabdruckscanner des Smartphones.

N26 trifft in jeglicher Hinsicht den Anspruch und die Bedürfnisse der jungen Generationen. Der Dienst verbindet die klassischen Elemente einer Bank mit der digitalen Infrastruktur von heute und erweitert den Service durch zusätzliche Features.

Per Push-Mitteilung kann der Nutzer beispielsweise zu jeder Zeit erfahren, wann Transaktionen ausgeführt werden und eine Autokategorisierung ermöglicht einen Überblick über die Art der angefallenen Ausgaben.

Selbst die Integration von bestehenden Versicherungsverträgen oder die Investition in ETF-Portfolios ist über die App möglich. N26 ist eine moderne Bank für junge Leute, die einfacher in ihrer Administration nicht sein könnte.

► Jetzt das N26-Konto testen

Video-Tipp: So funktioniert N26

Bilden Sie sich ihre eigene Meinung und testen Sie das N26-Girokonto. Lesen Sie auch unsere weiteren Testberichte.